Ausgabe 6 (30)

"Ich bin begeistert"
Nachbetrachtungen zur PILZ 5

Die Überschrift verrät es natürlich schon: Die PILZ- Groupies haben wieder zuge- schlagen und nicht zu knapp. Sie haben sogar McMäcki wieder in ihre Reihen aufge- nommen, der der irrigen Vor- stellung anhängt, seine Kritik wäre beherzigt und die Qualität der PILZ verbessert worden. In Wirklichkeit wurde natürlich er auf ein tieferes Niveau gezogen.
Londo Molari beschwerte sich, im Zusammenhang mit der Allianz [B5] gezeigt zu werden, was man verstehen kann und allgemein wurde das Kilrathy- Klopapier als größte Sensation gefeiert.
Von einem anonymen Sender kam außerdem ein Bild, das angeblich die wahre Gestalt des Nackten, bzw. Nervigen Voll- streckers zeigt.
"Ich bitte darum dies an die Öffentlichkeit zu tragen, damit sein wahres Aussehen enthüllt wird und er sich nicht mehr hinter einer Maske verstecken kann."
 

 
Das haben wir hiermit getan.
TZEENTCH

CHAOS oben, NIS irre
Ein kurzes Telegramm aus einem chaotischen Universum

Langsam aber sicher arbeiten sich die Welten der Legionen des Chaos in die oberen Plätze der intergalaktischen Ratings vor. In der Liste der Forschungsstandorte belegt CHAOS sowieso fest die Top 3 und auch in anderen Bereichen tendiert alles gegen die Spitzenplätze.
Währenddessen fliegt die Allianz NIS in die Supergalaxie 8 und besiedelt dort die schlechtesten Planeten, die sie finden kann.
"Ich habe die Auswahl Bekar überlassen, aber da auf dem Planeten die nächsten 3+ Monate eh keinerlei Ressourcen abgebaut werden, war es egal. Außerdem musste es schnell gehen."
TZEENTCH, STACHUS

Das Universum schläft
Eine Gegenwartsanalyse

Ganz egal wohin man schaut, überall ist es ruhig. Man geht den Konflikten aus dem Weg und baut fröhlich vor sich hin. Jeder versucht so wenig wie möglich aufzufallen, damit man auf keinen Fall Energie verschwenden muss, um den Kaffee aufzuwärmen, den jemand anderer gerade gebraucht hat! Doch woran liegt das?
Die PILZ hat herausgefunden, dass es überhaupt keinen Sinn macht, denn Ressourcen stehlen kann man auch ohne Krieg und Bomber bauen kann sich keiner leisten! Denn jede Bombe muss in Handarbeit gefertigt werden und das kostet nunmal. Da kann sogar der beste Spatenbob ackern so viel er will, mehr als 10 Bomber pro Tag bekommt er nicht finanziert! Und was sind schon 10 Bomber, wenn sich die anderen unter der Erde verkriechen und sich hinter Dutzenden von Atomraketen verstecken? Aus diesem Grund wird ganz auf Bomber verzichtet und alle buddlen fröhlich vor sich hin und graben sich immer weiter ein, um den Titel "Bunkerschwein der Woche" zu bekommen. Aber die Konkurrenz ist groß und schläft nicht, also strengt euch ein wenig an!
STACHUS

Goliath gegen David
Oder: Der ignorierte Krieg.

Galactica führt Krieg und hat Angst, dass Scheiße in der PILZ steht. >> POLITIK



Evolution
Nun auch auf Stufe 3

Angler huldigt der Dekadenz und ist der zivilisierteste Mensch im Universum. >> FEUILLETON.



Chatsaufen
Die neue Trendsportart

Die Bewohner des Universums frönen dem RL und schütten sich zu. >> PANORAMA.



- Anzeige -
KETTENAXT 3000

Haben Sie das ewige mühevolle Holzhacken satt? Ist Ihre Axt stumpf? Nervt Sie Ihre Schwie- germutter? Oder haben Sie einfach nur Durst nach frischem Blut? Dann haben wir für sie die Lösung:
Khorne-Berzerker inc. präsen- tiert die Kettenaxt 3000. Sie ist nicht nur eine wunderbare Hilfe beim Holzhacken, nein sie ist auch eine wunderbare Küchen- hilfe! Mit ihren Adamantium- schneidezähnen kann sie sogar Eis zu winzigen Eiswürfeln für ihren Cocktail schneiden!!! Ihre wunderbar ausbalancierte Form macht sie zu einen furchtbar beeindruckenden Waffe, und das für nur 499,99 Credits (+15 Chem. Versand).
Bestellen sie noch heute bei Khorne-Berzerker inc. ihre Kettenaxt, erhalten sie nicht eine, nicht zwei, sondern ganze DREI Ersatzbatterien mit dazu. Beeilen sie sich, es lohnt sich!
KHORNE-BERZERKER
 
Alle Inhalte Copyright 2003-2007 von Daniel Nusser, München
Diese Webseite beschäftigt sich mit rein fiktiven Ereignissen und Personen. Sie bezieht sich auf das Onlinespiel Icewars.