Ausgabe 1 (25)

Zahlenchaos
Schon das erste Jubiläum!

In der zweiten und dritten E- poche der publizistischen Tätig- keit von PILZ-MEDIA erschienen ingesamt 24 Ausgaben des jeweiligen Zentralorgans plus diverser Spezialerscheinungen. Damit ist die vorliegende erste Ausgabe der PILZ gleichzeitig die Nummer 25 und gemeinhin feiert man so etwas, vor allem da die Jubiläumsnummer 666 noch eine Weile auf sich warten lässt.
Beinahe ein Äon (bzw. Chaos- jahr) begleitet die PILZ nun schon das Geschehen in den Universen mit unfairer und polemischer Berichterstattung. Es ging auf und ab, es gab lange Pausen und kurze Augenblicke von brodelndem Engagement. Konkurrenz entstand und wird die PILZ auch in dieser Epoche begleiten, solange wir ihre Druckerpressen nicht sprengen konnten.
Das Layout der PILZ verändert sich mit dieser Ausgabe deut- lich, um trotz Huldigung des Chaos die Übersichtlichkeit zu erhöhen, schließlich wollen wir unsere Leser nicht überfordern. Außerdem ist chaotisches Lay- out das Erkennungszeichen des HANDELSANZEIGERs.
Also freuen sie sich auf eine neue Epoche kompetenter und völlig ernst gemeinter Bericht- erstattung, diesmal aus dem Herzen des Chaoswirbels. Auch weiterhin bleiben wir unserer Maxime treu:
Wir drucken alles!
TZEENTCH

Schluß mit Lustig!
Die Schlümpfe zeigen ihr wahres Gesicht und stoßen die Pforte zur Hölle auf / Die Götter des Chaos betreten das Universum

Den Schlümpfen wurde endlich die Maske vom Gesicht gerissen und sie zeigen ihre wahre Fratze - und diese ist ausnahmsweise mal nicht blau. Verärgert von den ignoranten Apokalyptikern des alten Universums entschloss sich die Superintelligenz SCHLUMPF, nicht wie gewohnt Schlumpfhausen neu zu gründen, sondern manifestierte sich zu den Göttern des Chaos, um das neue Universum sofort wieder in Tod und Verderben zu schicken.
 
Aus dem Nichts erschien ein Stückchen rosa Hasenkot und begann sich aufzublähen. Den Chaosgöttern blieb dies nicht verborgen, schließlich gab es im absoluten Nichts zwischen den Universen nicht viel anderes, was ihre Aufmerksamkeit erregen könnte. Ihnen war klar, was geschah: Der erwartete Augenblick war gekommen, ein neues Universum entstand.
 
Galaxien bildeten sich, Sonnen und schließlich Planeten. Es war Zeit diese Welten zu besiedeln und die Regulierungsbehörde HSINC war die erste vor Ort und brachte mit Hilfe der Sirius Corp. Ordnung in das noch junge Universum. Doch bereits 10 Sekunden später stieß das CHAOS hinzu und sorgte für die nötige Spannung. Grauerwolf war der erste Kundschafter, die Chaosgötter und ihre Dämonen und Kultisten folgten kurz darauf.
 

 
Dies war das Grundübel des Universum, es ist von Anbeginn der Zeit verderbt und das Chaos wird die Ordnung früher oder später vernichten und seine ewige Herrschaft antreten.
TZEENTCH, NIGHTHAUNTER, NURGLE, SLAANESH

DWH versus NIS
Der erste intergalaktische Krieg

Zum Zeitindex 041004 erklärten die Discworld Heroes der Allianz Nightshift den Krieg. Dieser Konflikt wird von Experten als größter aller Zeiten bezeichnet. Es ist ja schließlich auch der erste. Ein ausführliches Interview mit den Verantwortlichen finden sie im Bereich POLITIK.



Literatur-N00belpreis für DNV
Negasphärische Akademie ehrt Medienschaffenden

Der erste N00belpreis für Literatur in dieser Epoche geht überraschend an den bekannten Agitator und Medienunternehmer Der Nackte Vollstrecker. Die Negasphärische Akademie der Chaoswissenschaften würdigte seinen literarischen Einsatz für den Untergang des Universums. Mehr dazu im FEUILLETON.



Triple 6
Der große Fortsetzungsroman

Triple 6, Geheimagent der Sirius Corp., bekommt einen neuen Auftrag: Die Schlumpfdroge "Blue Shot" ist wieder aufge- taucht. Triple 6 muss sich Ge- fahren in den eigenen vier Wänden stellen. Lesen sie den spannenden ersten Teil der Geschichte im PANORAMA.



IMPRESSUM

Chefredakteur:
TZEENTCH
 
Mitarbeiter:
HURON SCHWARZHERZ
NIGHTHAUNTER
NURGLE
SLAANESH
 
Alle Inhalte Copyright 2003-2007 von Daniel Nusser, München
Diese Webseite beschäftigt sich mit rein fiktiven Ereignissen und Personen. Sie bezieht sich auf das Onlinespiel Icewars.